Schlagzeilen

Der nächste Feuerwehrdienst findet am Freitag, den 23.02.2018 19:00 Uhr in Spittwitz statt. Thema: erste Hilfe

20.Bürgermeisterpokal in Bischofswerda 2012


Am Samstag, den 29.09.2012 fand der Wettkampf um den Pokal des Oberbürgermeisters der Großen Kreisstadt Bischofswerda statt. Dieser wurde in diesem Jahr zum 20. Mal ausgetragen. Unsere Mannschaft hatte sich in diesem Jahr fest vorgenommen, an diesem Wettkampf teilzunehmen.

Allerdings hatten wir kleinere Personalprobleme und mussten die Mannschaft doch ein wenig umstellen. So durfte unser Ortswehrleiter das erste Mal an den Saugkorb. Unsere Mannschaft ging dennoch relativ entspannt an den Start. Für uns ging es eigentlich nur darum, das wir einen fehlerfreien Lauf durchführen.

Beim Aufbau auf dem Podest sah das dann aber doch ganz anders aus. Bei der Vorbereitung der Buchten waren diese etwas zu lang geraten und plötzlich wurde der Platz auf dem Podest eng. Dementsprechend wollten die Kupplungen nicht so liegen wie sie sollten und wir brauchten die kompletten 5 Minuten für den Aufbau. Dann ging es an den Start. An der Saugleitung verlief alles reibungslos und ruhig. Das Wasser war auch relativ schnell aus der TS. Unser Mann am Verteiler hatte allerdings leichte Probleme und musste eine C-Leitung auf dem Weg nach vorn nachkuppeln. Auch an der B-Leitung gab es leichte Probleme, als durch die gebuchtete C-Leitung eine B-Kupplung vom Podest gerissen wurde. Das bedeutete auch an dieser Stelle Umdenken und so musste auch die 2. B-Kupplung im Lauf gekuppelt werden. Aber trotz dieser kleinen Patzer lag die B-Leitung nahezu perfekt und das Wasser war zügig am Verteiler und auch an den Strahlrohren. Nun kam es nur noch auf das Mädel und den Jungen am Strahlrohr an. Die zwei ließen dann aber nichts anbrennen und füllten die Kästen in einer ordentlichen Zeit.

Innerlich war uns klar: das war ein guter Lauf. Aber als die offizielle Zeit von 30,07 sek verkündet wurde war die Freude noch größer. Zu diesem Zeitpunkt bedeutete dies Platz zwei hinter Lauta Dorf, aber es kamen ja noch einige starke Mannschaften. Am Ende war dann nur noch die Mannschaft aus Friedersdorf schneller und gewann damit den Pokal das dritte Mal in Folge.

Am Ende übertraf dieser dritte Platz unsere Erwartungen. Durch diesen guten Saisonabschluss blicken wir nun ganz gespannt und erwartungsvoll auf das kommende Jahr.