Schlagzeilen

Das diesjährige Dorffest findet aum Sonnabend, den 25.08.2018 statt. Ort und Thema werden noch bekannt gegeben.

12.Pokal in Geißmannsdorf 2011


Das Veranstaltungsgelände auf halbem Weg nach Rammenau war wie immer tadellos prepariert. 18 Mannschaften aus dem Landkreis Bautzen und die Feuerwehr Helmsdorf aus dem Kreis Sächsiche Schweiz/Osterzgebirge hatten sich bestens darauf vorbereitet, den 12. Pokal aus Geißmanndorf mit nach Hause nehmen zu können.

Auch wir Birkauer standen in Geißmannsdorf schon mal auf dem Treppchen. Ach ja, die guten, alten Zeiten ...

Nach unserem Lauf dachte wohl keiner mehr daran. Jede Mannschaft hatte schon mal einen schlechten Tag mit einer indiskutablen Zeit, oder einen noch schlechteren, wo gar nichts ging. Aber wenn man sich als Mannschaft ein paar Mal hintereinander blamiert und Läufe ohne Ergebnis abgebrochen werden müssen, ist das für Mannschaftsmitglieder, Fans des Birkauer Feuerwehrsportes und ständige Besucher der Saisonwettkämpfe nicht mehr mit "kann ja mal passieren" abzutun.

Für alle, die den Grund für den Abbruch unseres Laufes nicht miterlebt haben: ein Mannschaftsmitglied war auf dem Vormarsch zum Zielbehälter dermassen gestürzt, dass er einige Zeit völlig orientierungslos war und alle anderen Läufer vermuteten, dass er sich ernsthaft verletzt haben könnte. Im Nachhinein sind wir alle froh, dass dieser Sturz, abgesehen von einer Rippenprellung, ziemlich glimpflich verlaufen ist.

Selbstverständlich sind wir zur Siegerehrung gefahren und haben den erstplatzierten Mannschaften aus Goldbach und Geißmannsorf zu ihrem Erfolg gratuliert! Das gehört sich einfach so, auch wenn man nach so einem Misserfolg am liebsten im Erdboden versinken möchte.

Von hier aus noch einmal herzlichen Dank an den Veranstalter, der uns vor den zahlreichen Besuchern der Backstage-Veranstaltung mit "außer der Wertung wegen technischer Probleme" höflich und diskret zur Teilnahme beglückwünschte.

Danach haben wir viele Stunden zusammen gesessen und unsere Problematik analysiert. Mehrere langjährige Wettkämpfer mussten sich für diese Saison aus gesundheitlichen Gründen abmelden und viele jüngere Kameraden konnten aus Zeitgründen nicht an jedem Training oder Wettkampf teilnehmen. In einem Dorf mit 50% Rentnern auf 100 Einwohnern ist ein kurzfristiger Ausfall nur schwer zu kompensieren.

In der Diskussion wurden Stimmen laut, es den Gaußigern nachzumachen und die gesamte Gemeindefeuerwehr Göda in eine Wettkampftruppe mit einzubeziehen. Diesen Kameraden, die derzeit noch nicht in der Mehrheit sind, ist es völlig egal, ab sie nun in einer Birkauer oder in einer Gödaer Mannschaft laufen. Die Erfolge, die wir als Birkauer erreicht haben (Kreismeister 2008), kann uns sowieso keiner mehr nehmen.

Das, was wir als "große Gödaer Truppe" erreichen könnten, die Erfahrungen und die langjährige Kameradschaft der Birkauer zu befreundeten Feuerwehren wären ein großes Potential, um junge Kameraden für den Feuerwehrsport in der Gemeinde zu begeistern.

Wir werden sehen, wie sich die Sache in Zukunft weiterentwickeln wird. Auf jeden Fall wollen wir nach all den erfolgreichen Jahren nicht gar so schmächlich in der Versenkung verschwinden. Wir wollen schon, dass sich unsere Gegner und langjährigen Wettkampffreunde darauf freuen, wenn wir mal eine Pause einlegen. :-)

Und abschließend noch viele Grüße nach Helmsdorf. Bis zum 17. September sind wie wieder fit und wie immer hochprozentig motiviert!